Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
kontakt@web-business.com
+49-(0)228 377 262 5-12

Rahmenbedingungen | Web-Business

Rahmenbedingungen im Web-Business

Ökonomische Entwicklungen geschehen stets auf Grundlage des technischen Wandels. Eine notwendige Bedingung für den Erfolg von Privatpersonen oder Unternehmern ist in unserer gegenwärtigen Gesellschaft die Kenntnis und Anwendung spezieller Technik zur Informationsverarbeitung und Kommunikation. Mit dem Web wird die Ökonomie von einer neuen Welle zur Steigerung der Wertschöpfungen getragen.

In diesem Menüpunkt thematisieren wir die folgenden fundamentalen Spezifikationen und Möglichkeiten des Web-Business:

  • Technische Grundlage
  • Basis der Information und Kommunikation
  • Besonderheiten eines interaktiven Massenmediums
  • Erkennung der Wertschöpfungspotenziale im langfristigen Zyklus
  • Identifikation von Ertragsmodelle auf der Basis des Web

Für die erfolgreiche Nutzung des Web-Business ist die Auseinandersetzung mit den exklusiven Eigenschaften des Webs grundlegend. Jede Strategie, die auf dem neuen Medium basiert, inkorporiert die speziellen Vorteile der Kommunikation in das Web-Business. Die teilweise sensationellen Wachstumsraten von Web-Anwendungen und die unglaublich hohen ökonomischen Bewertungen der dahinterstehenden Unternehmen werden nachvollziehbar, wenn die Vorteile des neuen Mediums betrachtet werden. Daraus folgt aber auch: Gute Ideen versanden, wenn wir durch sie keine Rücksicht auf die Spezifikationen des Netzes nehmen.

Was macht den Wert der Kommunikation zwischen wirtschaftlich handelnden Akteuren aus?

Wie hat sich diese Kommunikation aus den Anfängen der Industrialisierung zu dem ersten interaktiven Massenmedium entwickelt?

Welche Potenziale bringt das Web für die Gesellschaft mit sich und wie können Unternehmen die sich daraus ergebenden ökonomischen Vorteile optimieren?

Setzen wir uns mit der geschichtlichen Entwicklung des Webs und seinen technischen Rahmenbedingungen auseinander, nähern wir uns immer mehr den Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie können wir mithilfe des Webs betriebliche Erstellung von Leistungen vereinfachen, beschleunigen oder von externen Anbietern umsetzen lassen?
  • Wie entsteht durch den gleichen Arbeitseinsatz mehr Output?
  • Wie erreichen wir durch das Web neue Kunden und steigern den Umsatz?
  • Welche Rendite erwirtschaften wir durch einen Online-Shop?
  • Wodurch erreichen wir eine positive Einflussnahme auf unser Unternehmen mithilfe von sozialen Netzwerken?
  • Welche Multiplikatoreffekte können wir aus dem Web-Business für das eigene stationäre Unternehmen generieren?

Ökonomische Feststellungen und Optimierungen sind nur innerhalb bestimmter technischer Rahmenbedingungen möglich. Die Technik wird eruiert und soll ökonomisch möglichst effizient genutzt werden können; sie gilt demzufolge als Grundlage für Potenziale der Ökonomie. Das zugrunde liegende ökonomische Prinzip lautet: Minimiere die Kosten unter gegebenen technischen Rahmenbedingungen, und nicht Erfinde eine neue Technik, um einen gegebenen Nutzen zu befriedigen.

Die Voraussetzung für die Festlegung ökonomisch möglicher und rentabler Strategien ist also die Kenntnis technischer Basisinnovationen des Ökonomen im Detail.  Außerdem muss er sich die historischen Grundlagen anschauen, um die folgende Frage beantworten zu können: Warum wird eine Technik bereits eingesetzt, obwohl sie noch unfertig ist und ständigem Wandel unterliegt?

In der Kommunikationstechnik und speziell dem darauf aufbauenden World Wide Web stellen sich ähnliche Fragen. Aus heutiger Sicht sind modernere Grundlagen sowie Grundlagen der darauf basierenden Dienste wünschenswert:

  • Verschlüsselungen auf Datenleitungen sollten sicherer sein. Kupferleitungen und Teilstrecken, die sich Daten- und Telefonverbindungen teilen, verlangsamen den Datendurchsatz. Die Übertragung großer Datenmengen wird von Protokollen behindert, die für Übertragungsraten von 110 Bits/Sekunde entwickelt wurden.
  • Der herausragende Vorteil eines Netzwerks ist die Interaktion der Teilnehmer – dennoch sind die Web-Browser nicht interaktiv.
  • Das Internet bietet viele Dienste wie Web, Foren, E-Mails, und Filetransfer. Die Lediglich der Chat arbeitet als eigenständige Anwendung mit inhomogenen Protokollen; die Dienste sollten in einer Anwendung zusammengeführt und standardisiert werden.
  • Betrügerische Manipulation, Einbrüche in den Datenbestand und andere Betrügereien können von über das Internet technisch verbundenen Computern nicht verhindert werden.
  • Das Internet befindet sich auf einem eingefrorenen Entwicklungsstand veralteter Möglichkeiten, Potenziale und Restriktionen. Die Kommerzialisierung verlangt nach einer Weiterentwicklung und Anpassung der technischen Basis.

Das Web-Business beschreibt im weiteren Sinne kommerzielle Anwendungen auf der Grundlage des World Wide Web; es verfolgt ökonomische Ziele und stellt neue technische Möglichkeiten für deren Umsetzung bereit.

Detaillierte Informationen zu technischen Rahmen Bedingungen stellen wir unter World Wide Web als technische Rahmenbedingung bereit.

Um die Fragen beantworten zu können, die wir uns im Rahmen der Ziele der Ökonomie im Kontext Web gestellt haben, müssen wir uns zunächst mit der technischen Entwicklung moderner Kommunikationsnetze auseinandersetzen. Das Internet hat sich von einer Verbindung von Computern zu einer Basisinnovation entwickelt, die auch eine ökonomische Dimension hat. Basisinnovationen ermöglichen im Grunde zwei Aspekte:

  1. Die Konzeption etablierter technischer wie ökonomischer Prozesse. Sie schaffen Potenziale für rationellere und kostengünstigere Abwicklungen. Konkret lässt sich dies mit dem bestehenden Instrumentarium zur ökonomischen Analyse beschreiben.Die konventionellen Konzepte der Produktions- und Kostentheorie ermöglichen das Aufzeigen der Wirkungskette von Innovation über die Technik bis hin zu den ökonomischen Implikationen. Für die Umsetzung traditioneller ökonomischer Ziele ist das Web eine notwendige Bedingung im Optimierungskalkül.
  1. Die Realisierung von Abläufen, Produkten und Unternehmungen, die zuvor nicht einmal vorstellbar waren. Diesen Aspekt können wir nicht anhand traditioneller Methoden erfassen, da gerade neue Techniken und Entwicklungschancen entstehen, die erst durch die Basisinnovation der vernetzten Kommunikation möglich sind. Das Internet als Infrastruktur ist Voraussetzung für beispielsweise folgende Möglichkeiten:
  • Schneller Datenverkehr zur Übertragung von Bild, Ton und Text
  • Schnelle Finanztransaktionen
  • Wettersimulationen
  • Kostenloser Informationsaustausch
  • Online-Logistik
  • Videokonferenzen
  • Online-Banking
  • Buchungssysteme
  • Communitys
  • Suchmaschinen

Einige Dienste bauen außerdem auf das World Wide Web[1] auf, das auf der technischen Infrastruktur des Internets aufgebaut ist.

  • Tauschbörsen
  • Virtuelle Marktplätze
  • Musik- und Videoportale
  • Foren
  • Know-how-Plattformen
  • Browserspiele
  • Kartendienste
  • E-Commerce

Von diesen interaktiven Anwendungen auf Basis des Netzes hängen die Dienste und Geschäftsmodelle ab; das Web dient als Rahmenbedingung für den Wirtschaftsbereich Web-Business.

Für das Agieren im Web-Business ist ein Einblick in die historischen Wurzeln des Webs von zentraler Bedeutung. Auch wenn neue moderne technische Entwicklungen neue Potenziale offerieren, werden die alten Prozesse meist beibehalten.  Ein Beispiel hierfür:

Die ersten Kohlekraftwerke wurden vor über 100 Jahren gebaut, sie hatten einen Wirkungsgrad von 1 % und verbrauchten 12,3 kg Kohle zur Erzeugung einer KWh. Heute wird ein Wirkungsgrad von 45 % erreicht, was etwa einem Einsatz von 300 g/KWh entspricht.

Albert Einstein formulierte den photoelektrischen Effekt, der ihm den Nobelpreis einbrachte und der Nachwelt die Technik der Solarkollektoren bescherte. In den 1960er Jahren wurden Satelliten mit Solarzellen entwickelt, die schon in den ersten Stufen einen Wirkungsgrad von über 5 % hatten, also mit minimalen Umweltschäden 500 % der ersten Kohlekraftwerke erzielten. Die gleiche Leistung, nämlich eine KWh Strom, lässt sich also mit fortschreitender Technik effizienter erzeugen.

Diese Erkenntnis führt zu zwei Überlegungen:

  1. Warum wurden überhaupt Kraftwerke mit 99 % Verlusten in Betrieb genommen, statt den Ingenieure noch einige Jahre Zeit zu geben, bis die Technik ausgereifter und die Umweltschäden geringer gewesen wären?
  1. Wenn moderne technische Entwicklungen neue Potenziale offerieren, warum werden dann die alten Prozesse nicht abgeschafft und ersetzt? Stattdessen werden Kraftwerke mit der alten Technik zwar mit Rauchreinigungsanlagen ausgestattet, entlassen jedoch weiterhin CO2, Stickoxide, Schwermetalle und Feinstaub in die Umwelt.

Einige bestehenden Rahmenbedingungen der Produktion lassen sich eben nur mit einem Blick auf ihre historische Entwicklung erklären.

Könnten heute ohne Rücksicht auf diese Rahmenbedingungen die technisch optimalen Lösungen für eine warme Wohnung, die Beleuchtung oder den Betrieb von Industriemaschinen gewählt werden, würden sicher andere technische Konzepte bevorzugt.

 

[1]Das Internet ist die technische Infrastruktur, deren Ursprung auf die Verbindung der Rechnersysteme in den siebziger Jahren zurückgeht. Das Web ist eine Anwendung auf dem Internet, die in den neunziger Jahren von Tim Berners-Lee entwickelt und eingeführt wurde.

 World Wide Web

Kontakt

Web-Business
An der Windmühle 1
53343 Wachtberg

+49-(0)228 377 262 5-12

Folgen Sie uns

Die Vorteile Ihrer Registrierung:

  • Kostenloses Grundlagenwissen 
  • Kostenlose E-Books 
  • Kostenlose Beantwortung Ihrer individuellen Fragen 
  • Kostenlose News zum Web-Business 
  • Übersicht unserer neusten Social-Media-Aktivitäten 

Unsere Leistungen

  • Ganzheitliche Web-Business-Strategie-Beratung 
  • Exklusive Controlling-Berichte inklusive Key Performance Indicator (KPI) sowie Hinweise auf notwendige Optimierungsmaßnahmen 

Wir gehen auf Ihre spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen ein und führen Sie auf Ihren individuellen Weg zum Erfolg im Web-Business.

Copyright © Prof. Dr. Tilo Hildebrandt